Aktuelles
Kreistag 2016 der Jungen Union Bitburg-Prüm

· ·

Die Junge Union Bitburg-Prüm hat am 23.04.2016 einen neuen Vorstand gewählt und die beiden zurückliegenden Jahre noch einmal revue passieren lassen

Die Junge Union Bitburg-Prüm hat auf ihrer turnusgemäß stattfindenden Mitgliederver-sammlung im Hotel Eifelbräu in Bitburg einen neuen Vorstand gewählt. Dabei wurde Jan Herbst aus Schönecken einstimmig als Kreisvorsitzender wiedergewählt und bleibt damit weitere zwei Jahre im Amt. Ihm zur Seite wurden Caro Hostert (Arzfeld) und Thomas Bar-thel (Mauel) als gleichberechtigte Stellvertreter gewählt. Neuer Geschäftsführer ist Chris-tian Mörsdorf (Geichlingen), Christian Jäger (Bitburg) wurde in seinem Amt als Schatzmeis-ter bestätigt. Dem neuen Vorstand gehören außerdem Thomas Bisenius (Ernzen), Jennifer Jüngels (Mettendorf), Kevin Lemmer (Geichlingen), Alexander Neuhaus (Bitburg), Didier Niederprüm (Prüm), Helena Pfeifer-Weihs (Huf), Alex Roth (Obersgegen), Maximilian Seiwert (Bitburg), Pascal Sepp (Bleialf) sowie Christoph Wirtz (Metterich) als Beisitzer an.

Herbst freute sich über das tolle Ergebnis und den Zuspruch: „Ich möchte mich bei allen für die letzten zwei Jahre und die große Zustimmung bedanken. Ich denke, wir haben viel ge-leistet, auf das wir stolz sein können und an das wir in den kommenden zwei Jahren anknüp-fen können. Mit der Jahreskampagne ‚365 Tage Eifel pur‘ haben wir uns intensiv mit unserer Heimat auseinandergesetzt und uns überlegt, wie man die Zukunft unserer Region angehen kann. Daran wollen wir auch in den nächsten zwei Jahren festhalten. Einmischen und mit-mischen heißt die Devise.“

Neben den Mitgliedern des Kreisverbands waren zahlreiche Gäste anderer Verbände, An-gehörige des JU Bezirks- und Landesverbandes sowie Vertreter der CDU, anwesend. In ih-ren Grußworten ließen Michael Billen, Kreisvorsitzender der CDU Bitburg-Prüm, sowie der Bundestagsabgeordnete Patrick Schnieder den Verlauf der letzten Monate mit einer jewei-ligen treffenden Wahlanalyse Revue passieren. Dabei wurde die Landtagswahl sowohl kri-tisch analysiert, als auch der Blick in die Zukunft gerichtete, wie es in den kommenden Jah-ren weiter geht.

Im Bericht des Vorsitzenden ging Jan Herbst auf die vergangenen zwei Jahre ein und blickte auf zwei Wahlen (Kommunalwahl 2014 und Landtagswahl 2016), die gute Zusammenarbeit im Kreis und darüber hinaus sowie auf die rund 30 Veranstaltungen und Termine zurück. Insbesondere nannte er hier die Veranstaltungen im Zuge der Kampagne „365 Tage Eifel pur“, wie den politischen Kochkurs oder den Besuch des Dinosaurierparks in Ernzen mit anschließender Diskussionsrunde zum Thema Tourismus in der Eifel. Auch die Eifelkonferenz thematisierte Herbst, bei der Vertreter der Jungen Union aus NRW und RLP in Bitburg zusammenkamen, um sich zwei Tage lang über unterschiedliche Themen auszutauschen.

Den Abschluss bildete neben den Schlussworten des Vorsitzenden und der Dank an alle, die aus dem Vorstand ausgeschieden sind, der Vortrag des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Arzfeld, Andreas Kruppert. Er zeigte unter dem Titel „ Zukunft(s-) VG – Wohin geht’s mit unseren Kommunen?“ Herausforderungen auf, mit denen die Verbandsgemeinden in Rheinland-Pfalz zukünftig konfrontiert werden und was getan werden kann.

« Wirtz erneut in JU Deutschlandrat gewählt Petition jetzt unterzeichnen! »